Longshank X
   
 
  Berichte 2010

Ohne Festen Boden . . . . .* 23.09. bis 26.09. Eider *
Donnerstag um 13:30 uhr hat Marsell mich in Büdelsdorf abgeholt und zusammen mit zwei PKW´s sind Wir nach Elsdorf gefahren um mein Tackle in das auto von meinem Vater zu packen,mein Golf stand zu dem zeitpunkt bei Auto Max in Elsdorf mit Getriebeschaden, also alles in den kleinen Filtzer
und dann ging ab richtung ausgesuchter stelle....
Der Spod  ! ! !

Links standen meine Latten und rechts Marsells,was nervig war das Wir immer in die Wathose musten um an die Ruten zu kommen aber das sollte das kleinste problem werden an diesem wochenende *

besuch hatten Wir auch noch
Samstag am späten nachmittag kam noch Sascha ein kollege von Marsell * leider ohne bild *




die koppel war etwas feucht sind aber gut zum platz gekommen,dann ging es ans Aufbaun und Rutenbeködern,in der ersten Nacht liefen bei Marsell 2 Brassen ab.

am Freitag morgen habe ich die Rechte Rute mit  einem
Imperial-Baits Carptrack Monster Boilies 20 mm & einem Imperial-Baits Monster Half n Half Boilie 20 mm beködert. Über Tag ging gar nichts in der folge Nacht kam dann langsam bewegung ins Wasser.
Samstag morgen lief  die rechte Rute ab


20,40 Pfund
morgens um 6:55 uhr lief dann der zweite ab


26,80 Pfund
Die ganz Nacht über zu Sontag hat es gegossen, wie aus Eimern wenn es nach mir gegangen währe hätte ich schon am Samstag Mittag zusammen gepackt, aber kollege wollte gern noch ne Nacht weil er nicht Blank heim fahren wollte, EGAL sagte ich denn man los
Heute Sontag den 26.09.2010 kurz vor 7uhr lief dann der Dritte Carp ab 24,0 Pfund



alle 3 Karpfen liefen von der rechten Rute ab,
da Marsell nicht in die socken kam habe ich den Fisch gelandet * obwohl wir uns am vorabend dazu entschieden haben Run to Run zu fischen *
Ich 3 Karpfen / 71,2 Pfund Gesammtgewicht * & Marsell 3 Brassen...

Und dann hieß es runter von der Koppel, der Golf vom Marsell ist einiegermaßen gut runter gekommen ich habe es bis ca. 40 meter bis zur Teerstraße geschafft und fest steckte ich....
dann bin ich zum Bauern gefahren mit meinem kollegen und habe gefragt ob er mich freundlicherweiße aus dem schlammloch zu schleppen gegen eine kleine gebühr von **** EURO
der Junjor des bauern hat mich dann aus meiner lage befreit

Alles in allem ein schönes wochenende bist auf die letzten 40 meter kurz vor dem wohnsitz meines Vaters mußte ich noch das Auto sauber machen schlamm und gras soweit das auge schaun konnte viel Lack war nicht mehr zu sehen.
so der PKW war sauber und nu ging es weiter richtung Papa. Auto ausladen und ALLES zum trocknen aufhängen....

Das war unser wochenende * und zugleich mein letztes 2010 da ich ende Oktober auf Kur soll.
Die tage bis dahin werde ich mit der Spinnrute totschlagen
-----------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------------------

Neue Stelle alter Bekannter... 03.08.2010 ...

Am 06.09. bin ich nachmittags am Wasser angekommen,
täglich grüßt das Murmeltier,
Aufbau usw. ist ja immer das selbe

gegen 16:46 stand alles !!!
und ich konnte  entspannt ein Bierchen zischen

Der Atropa *rechts neben den Ruten* diente als makierung für die Nacht, weil es hinter dem Maker über 170 cm tief ist und mit ner wathose voller Wasser ist das schwimmer nicht so prall 

 alle halbe stunde biss ein Stinkefisch es waren am ende deren 6 bis zu einem gewicht von 2,2kilo *Klodeckelterror*

um 18:23 habe ich die Ruten umgestellt weil der winkel der schnur etwas übel war 90°
was sich gegen 01:40 als gute entscheidung entpuppte,


Der Spiegel Karpfen konnte 3 Maiskörnern & einem
Mainline Hi-Visual Pop Up 10 mm * Fruit Tella *
nicht wieder stehen... 

wer genauer hinschaut erkennt ihn wieder 03.08.

Gewicht 13.42kilo
Denn war erstmal schlafen angesagt bis um05:30 da klingelte der Wecker erneut ....


...der Schuppi nahm 2 Tigernüsse vom grund auf,  Gewicht 5.25kilo  ...
Ist wohl möglich der schönste Karpfen den ich seit dem ich den Karpfen nachstell fangen durfte * perfecktes schuppenkleid * 


Der Atropa bei Nacht
* Blau macht Glücklich *

Die umstellung auf das neue Rig hatte eine bissausbeute von 100% die länge der Rigs betrug ca. 20 cm 2
Korda Hooklink Sinkers habe ich auf dem Rig so angebracht das es flach auf dem Gewässergrund lang, Schnurschwimmer würden durch absenken vermieden, als Vorfach kam Super Mantis zum Einsatz, als Haken ein Wide Gape x größe 8




-------------------------------------------------------------
 

Montag den 02.08. um 13:00 uhr  bin ich an der stelle angekommen voller vorfreude...Bevor ich mit dem aufbau begonnen hab habe ich erstmal etwas futter nach gelegt gegen 14:30 stand alles und die Ruten wurden beködert und ausgelegt


es blieb lange ruhig bis 18:15 ein Brasse die das maul nicht voll genung bekam *lol*


danach war essen und kaffee trinken angesagt,und alles für die kommende Nacht klar zu machen.....gegen 21:45 bin ich dann ins zelt gegangen...


was für ein geiler sonnenuntergang ! ! !

um kurz nach 0:00 uhr ging der Tanz dann los,alle halbe stunde konnte ich in die Wahthose steigen und die Brassen abhaken *grummel*  und neu zu beködern.... es müste so gegen 03:00 uhr gewesen sein als die Funkbox sich mit einem VollRum meldet Hose an und ab zu Wassen,der Spuk war ca. nach 30 sekunden vorbei,enttäuscht zog ich die Montage an Land und mußte feststellen das die Weißfische das Rig vollkommen verknotet hatten ! ! !
Egal weiter gehts Rute wieder auf den spod und an zu bett........
um 5:00 uhr wieder ein VollRun aber dieses mal .....


Der erst Karpfen den ich mit Partiekel fangen könnte 3 Maiskörner und ein halber 14mm Solar pop up 12,70 kilo ! ! !
-------------------------------------------------------------
kurz  vor 11 uhr begann der Stress !!!


dann kam dieses schiff vom Eiderverband auf der höhe vom Pod drehte es bei und schoss mit voller wucht ca. 6 meter neben den Ruten in den schilfgürtel,zum Glück hatte ich abgesenkt sonnst währe warscheinlich was zu bruch gegangen !!!
* Hallo gehts noch hab ich mir gedacht * Blind oder was....
Die beiden Herren wollten genau da anlegen wo mein Pod im Wasser stand,mehr oder wenieger freundlich haben sie mich gebeten meinen Schrott aus dem wasser zu holen.... Hm ist klar,Ruten eingeholt und wieder auf dem Pod abgelegt !!! Den guten ton haben die beiden wohl zu Hause vergessen!!! Dann legte der eine noch einen nach, Ruten raus oder ich mach sie platt, darauf sagte ich denn man zu !!!

wie der zufall es wollte ... kamen über den Landweg 3 Leute aus dem Ort in der nähe,ein wort gab das andere UND :-)

...was dann kam ließ sogar die drei Leute  mit den Ohren schlackern, ich sag nur so viel die worte die da fielen waren gar nicht nett, darauf hin habe ich die Wasserschutz-Polizei in Rendsburg angerufen und den Sachverhalt geschildert * wo ich heute gegen 15uhr erscheinen soll um die Anzeige aufzugeben *
um 11:20 uhr war der Spuk dann vorbei,der Typ hat den hahn aufgemacht und den Rückwärtsgang eingelegt und was dann kam hat das Fass um überlaufen gebracht....
Dazu  muß ich sagen das meine Ultegras ca. 30cm über der Wasseroberfläche hingen,...wo waren wir ach ja beim zurück setzen das Wasser schoss wie wild hätte der Typ noch mehr gas gegeben währen meine Rollen abgesoffen.... OHNE WORTE ! ! !  Kurzgesagt was für... Blitzbirnen ...

etwas später kam noch Frank S. vorbei der gerade einen platz angelegt hatte, an dieser stelle viel erfolg * wenn ich gerade mal so aus dem Fenster schau wird er wohl abgesoffen sein * netter Starkregen * den Fischen wird es wohl nicht gefallen haben dieser Wetterumschwung ... Und Frank was ging ab

16:00 uhr hat es denn kräftig geregnet

die lätzten stunden bis zum morgen brachen außer einen Brassen nichts mehr ein,unter den Bedingungen fischen zu fahren macht kein spaß,am Wasser will ich meine Ruhe haben und entspannen und nicht von Herren vom W & S Amt belästigt werden...und alles nur weil die beiden einen Kilometerstein freischneiden wollten,ich hätte auch nach dem die beiden weg waren zusammen Packen können das war etwas viel unruhe auf dem Platz ...... 


NACHTRAG


...das war alles an arbeit...


Es ist mir unbegreiflich wegen so ein bisschen scheiß so eine Welle zu schieben,vom Wasserweg her kann man den Kilometerstein jetzt auch nicht besser sehen, aber von Land ist natürlich wichtiger, das hätten die beiden sich auch schenken können ... was für Flachzangen ! ! ! 
-------------------------------------------------------------

Es ist Freitag der 23.07. die flossen jucken wie Teufel, M. auf den ich warte ist wohl noch auf der A210 richtung Büdelsdorf,mit ner gefühlten stunde verspätung kam er dann um die ecke *es waren aber nur ein paar minuten *
So denn Abflung Karte besorgen und an Fluß wo Wir dann auch um kruz nach 18:00 uhr aufschlugen,
Kurz sabbeln,und schaun wo wir uns nieder lassen wollen, die erste Stelle sollte es denn sein ... wir Bauten auf ... erstmal Füttern sagte ich 6Ruten 5 Tennisbälle pro Blank sollten fürs erste langen & ca. 300 gramm Boilies pro Blank ..... gegen 21:00 uhr war dann alles wo es hin sollte 4 Ruten lagen drüben vor den Büschen die andern 2 links bzw. rechts vor unseren füßen an der Scharrkante ... Im dunkel haben wir dann den Grill angemacht und uns richtig was zwischen die Kauleiste geschoben gegen 0:30 uhr war dann schluss * das Sandmänchen hatte kräftig zugeschlagen * GUTE NACHT *
Die Nacht über war es ziehmlich ruhig, bis um 04:30 uhr Run bei M. sein Blank war teilweise bis zum Rollenhalter krum *lag wohl an der *PA* Cantana 2,3/4 lbs

Klasse Karpfen 18,6 Pfund schwer konnte einem Nash Boilie nicht wiederstehn,beim genauer hinschaun viel uns auf das der Fisch den Haken gar nicht im Maul hatte * bei uns währe es die kehle * AU !!!


na ja kann man nicht ändern,etwas tunke von Korda rauf und gut, Da wir gerade hoch waren haben wir gleich alle Ruten neu bestückt und wieder abgelegt.

Sorry Maus das wir in deiner Wohnstube sitzen zum fischen *ess doch mal ne schippe Mais * um 11:27 uhr Pfiff dann meine mitte ab.

die 3,0 lbs Beast-Master war bös krum meinte Marcel hm Flußkarpfen dacht ich mir der Karpfen biss mal wieder auf eine kugel aus der küche von Max Nollert

nach einem schönen Drill war es dann um 11:42 uhr geschafft 9,60kg dann blieb es ruhig bis 14:00uhr Run erneut bei mir,der aber kurz vor der landung  ausschlitzte *grummel * was solls war ein Satzi......


Dann war ruhe im NOK war die hölle los strömung ohne ende. Ruten raus und entspannen..... Eine halbe stunde später war ruhe. ich hatte gerade die erste latte wieder drin Da kam es richtig fett

Na ja was solls warten Wir eben noch ne runde ...

Scheiß urlauber ... 20minuten danach lag die köder wieder im Wasser,

M.hatte gut lachen neues Gewässer und nicht geblankt,zufrieden saßen wir draußen und haben auf Christian & Klaus gewartet  zum Grillen bis ca. 0:00 uhr haben wir gesabbelt * Klaus hat gepennt * lol *
insgesammt ein Geiles wochenende am Sonntag morgen hieß es denn zusammen packen und abflug


..... to be Continued .....


-------------------------------------------------------------


Live vom wasser  Pfingsten 2010

update 22:46 uhr nicht s los fisch ist aber auf dem platz


9:00uhr bis auf ein paar brassen ging nichts

breit gestreut

update...... 12:00 uhr run xD ergebniss seht selber

nach einem schönen drill konnte ich unter den augen des grundstücksbestizer stolze 28,5 pfund pure eider power übers netz ziehen & auf der haben seite verbuchen,
köder war ein Elite Strawberry von IB

nach dem zurücksetzen war erstmal mittag essen angesagt

scholle mit bratkartoffeln *lecker* ist mal wieder ein 5* angeln wie darmals mit Roman           ....gell alter....

Ja und heute abend 19:00 gehst an die glotze schön CL schaun also wenn die Bayern heute den dritten tietel einfahren spring ich in die eider


man sind die leute am labern wegen dem Bayern schal,mir solls latte sein,ich steh dazu * FCB *


der beweiß online & ganz frisch vom wasser.....IB & krombacher passen voll zusammen xD
nach der live übertragung der CL ist das nächste update fällig bis dahin PROST


das kommt davon wenn der kescher im wasser liegt...

Update....


nach dem 0:2 gegen inter hab ich mir erstmal essen kommen lassen & den frust das die bayern es nicht geschafft haben hab ich mir erstmal 4halbe in kopf gekippt ... heute morgen ist die welt wieder ok,der bessere hat gewonnen...



.....

die nacht über hatte ich noch einen run,war aber so fest am schlafen das ich die funkbox nicht gehört hab,der swinger hing im keller und die schnur hing schlaff durch. 



habe den futterplatz mit zwei Müllermilch flaschen makiert
10 oz grippa von korda stippgummizug in 1,6mm und die flasche...die für riesen wirbel gesorgt hat , irgendwelche spinnen meinten ich hätte ein Netz gestellt man war hier was los hätte noch gefehlt das die blau/weißen deswegen rauskommen das währe etwas peinlich geworden für den jeniegen der sie gerufen hätte....

aber so ist das nu mal wenn man alt ist und nichts zu tun hat....wir haben uns fast tot gelacht über den aufwand für nicht´s


..... to be continued .....


 





Uhrzeit
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
News / Planung
 
RT4 ist derzeit im Aufbau* Vollausstattung *

Liefertermin ! ! ! Nächste Woche bzw. erste Juli Woche
Fänge 2014
 
29.05.2015
Sessions
 
geplant sind folgende Gewässer
Eider , Giesel-Au , Obereider & Privatsee
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
wer fängt hat recht